vivalafutbol

vivalafutbol








Links












TuS Koblenz (3) – SpVgg Greuther Fürth (0) 7.Spieltag 07/08 (26.09.07) 8.200 Zuschauer

Der 7. Spieltag, oder auch liebevoll ‚Der Spieltag der Anzugträger’ genannt, förderte wieder einmal die Gesinnung der DFL ans Tageslicht, dass es im heutigen Fußball viel mehr um die Vermarktung und Kommerzialisierung des Fußballs, als um Faninteressen oder andere „nichtige“ Themen geht. Denn ein Spiel um 17:30Uhr anpfeifen zu lassen ist hinterfragungswürdig, aldi weil, wie will normaler Arbeiter um diese Uhrzeit pünktlich im Stadion sein, vom Verkehrsaufkommen mal abgesehen, das kombiniert mit dem Feierabendverkehr ein schieres Verkehrskaos im kompletten Stadtgebiet verursacht. Diesem Unheil kann man aber glücklicherweise entgehen, wenn man einen unsymphatischen Arbeitgeber hat, der einem einen früheren Feierabend verwehrt. Letzter Ausweg führt dann nur über den Urlaub, den man sich mittels humanerer Anstoßzeiten hätte sparen können! Danke DFL!!!! (mit unserem Protestbanner „17:30UHR? Danke DFL“ wollten wir auf oben genannte Problematik aufmerksam machen).

Nichts desto trotz fand sich ein relativ überschaubarer Teil, meist Schüler und Urlaubsbezieher, der Szene frühzeitig an der „Stadionkneipe“ ein und machte sich auf den Weg ins Stadion, da noch einiges an Wartungsarbeiten zu erledigen war. Auch unser Nordkurven-Stand war bis kurz vor Spielbeginn präsent und fand wieder großen Anklang. Wir freuen uns jedes Mal aufs neue über positive Rückmeldungen.

Irgendwann ging es dann auch mal auf dem Rasen los und man stellte erfreut fest, dass sich die Mannschaft von der Köln-Niederlage nicht hatte aus dem Konzept bringen lassen. So sah man eine motiviert auftretende und kämpfende Mannschaft und auch auf den Rängen wurde einiges an guter Stimmung geboten. Mit etlichen Fahnen und munteren Gesängen wurde die Kurve belebt und die Stimmung im Block war sehr gut. Vielleicht lag es ja sogar an der diesmal relativ dünnen Besetzung im Supportersblock; oder doch einfach nur am günstigen Spielverlauf? Mit guter Laune ließ sich das Spiel jedenfalls gut verfolgen und nach und nach trafen auch die letzten verspäteten Arbeitnehmer, ob mit oder ohne Anzug, im Stadion ein. Man ergötzte sich am netten Spiel und war sehr über den am Ende verdienten 3:0 Erfolg der eigenen Knappen entzückt.

Nach Spielende lief man noch die restlichen Meter zurück zur Startkneipe und auf dem Weg dorthin ließ man die Mitmenschen an unsrer guten Laune teilhaben. So neigte sich der erste Spieltag unter der Woche dem Ende entgegen und man trat verstreut die Heimreise an.

Gruß noch an den im Exil lebenden Wormser und ein Trost an die mitgereisten Fürther, bzw. die, die die Lange Reise an die Moselmündung nicht mitbestreiten konnten, da eine mehrere hundert Kilometer Fahrt an einem Wochentag schier unzumutbar ist, vor alledem, da man ja schon um 17:30Uhr am Ziel sein muss. Schade, dass der Fan im modernen Fußball immer mehr an Bedeutung verliert...

Man wird abwarten müssen, wie sich das ganze Spiel in nächster Zeit entwickelt, bis dahin kann man nur weiter zum Kampf gegen den modernen Fußball und mehr Fanrechte aufrufen.

Bilder: http://infernokoblenz.net/fotos/0708/7.htm

2.10.07 15:27
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de